Seminare

Freude erleben - Seminare besuchen

Die eigensprachliche Ausbildung umfasst die folgenden 5 Seminare:


Basis-Seminar - Seminarinhalte

Im spannenden Basis-Seminar eignen wir uns eine solide Grundausbildung in idiolektischer Gesprächsführung an.
Wir erkennen, was hinter dieser einzigartigen Gesprächsführung steckt und wie sie in Alltag und Beruf angewendet werden kann.
Wir erleben am eigenen Leib, was sie bewirkt und profitieren so auch ganz persönlich.
Wir erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten in Haltung, Fragetechnik, Ressourcen, bildhaften Elementen, Wahrnehmung, Beziehungsgestaltung und effektiver Gesprächsführung.
Ziele des Seminars: Unklarheiten, Missverständnisse, Konflikte, aber auch Oberflächlichkeiten, Projektionen und Unbehagen in Gesprächen erfolgreich bewältigen; nach kurzer Zeit ein gutes, interessantes, überraschendes, beglückendes und weiterführendes Gespräch erleben.



Aufbau-Seminar - Seminarinhalte

Das lockere Seminar baut auf dem Wissen und Können des Basis-Seminars bzw. einer gleichwertigen Vorbildung in idiolektischer Gesprächsführung im Umfang des Basis-Seminars von mindestens 30 Stunden auf. Dabei spielt es keine Rolle, wann und wo diese Vorbildung erworben wurde.
Wir erwerben erweitertes Wissen und Können in den vier Hauptbereichen der idiolektischen Gesprächsführung: Haltung und Fragetechnik, Ressourcen und bildhafte Elemente, Wahrnehmung und Beziehungsgestaltung, effektive Gesprächsführung.
Das neue Kompetenzen vermittelnde Aufbau-Seminar verhilft zu sicherer Anwendung der idiolektischen Gesprächsführung im Alltag und im Beruf.
In diesem Seminar steht das Üben unter Supervision und in Kleingruppen im Vordergrund. In jeder Sitzung erfolgt eine Erweiterung der vorhandenen Vorkenntnisse.



Weiterbildungs-Seminar I - Seminarinhalte

Das professionelle Seminar ist für alle, welche das Basis- und das Aufbau-Seminar gemacht haben oder eine gleichwertige Vorbildung mitbringen.
Das Besondere: Unbekannte und neue Elemente der Idiolektik kennenlernen und üben. Idiolektische Gespräche führen mit Teilnehmenden, welche den gleichen fortgeschrittenen Stand an Vorbildung aufweisen.
In diesem Seminar steht das anspruchsvollere Üben unter Supervision und in Kleingruppen im Vordergrund. In jeder Sitzung erfolgt auch eine Erweiterung der theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten.



Weiterbildungs-Seminar II - Seminarinhalte

Das zum Ziel führende Seminar ist für Teilnehmende konzipiert, welche sich mit dem Gedanken tragen, in der Zukunft einmal den Abschluss als GesprächsleiterIn GIG (Basis-Zertifikat) zu erwerben.
Es steht aber auch allen anderen geübten IdiolektikerInnen mit abgeschlossenem WBS I offen.
In jeder Sitzung erfolgt eine Erweiterung der theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten.
Im Weiterbildungs-Seminar II steht das Üben unter Supervision und in Kleingruppen im Vordergrund.



Abschluss-Seminar - Seminarinhalte

Das zum Abschluss führende Seminar ist für jene geschaffen, welche den Abschluss „Basiszertifikat IG -GesprächsleiterIn GIG“ machen wollen.
Das Besondere: Innerhalb der Gruppe in organisierter Form zum Abschluss gelangen. Im individuellen Teil die noch fehlenden Elemente zusammentragen.
Inhalt: Festigung/Verdeutlichung bestehender Kenntnisse/Erfahrungen; Neue Elemente (Rahmenbedingungen des idiolektischen Gesprächs; Gesprächsverlauf; Idiolektik in Alltag und Beruf); Allgemeine Abschluss-Elemente (Literatur; Video; Projektarbeit); Individuelle Abschluss-Elemente (Standort- und Einzelgespräche; Referat; Projektarbeit; Studienbuch); Abschluss-Kolloquium
Struktur: Drei Samstage in der Gruppe; Individuelle Arbeiten und Verifizierungen, bilaterale Gespräche; Standort-/Einzelgespräche

(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken